Eine Sauna bei Ihnen zu Hause bietet großen Luxus. Es sind viel weniger Umbauarbeiten nötig, als Sie vielleicht denken, und die Vorteile sind viel zahlreicher, als Sie vermuten, sowohl auf gesundheitlichem Gebiet als auch hinsichtlich einer Aufwertung Ihres Hauses.


Eine Sauna können Sie ohne Baugenehmigung in Ihrem Garten aufstellen.
Groß oder klein?
Saunen müssen nicht groß sein. Ganz im Gegenteil, je kleiner sie sind, umso effizienter können sie aufgeheizt werden. Was nicht bedeutet, dass sie winzig sein müssen. Für ein komfortables Saunaerlebnis ist es wichtig, dass Sie auch liegen können. Dafür reicht eine Länge von knapp 2 Metern sowie eine Breite von 1,5 Metern und Sie können die Sauna mit nur einem Elektroofen heizen.
Wenn Sie eine Sauna möchten, die auch Freunden oder einer großen Familie ausreichend Platz bietet, oder wenn Sie selbst sehr groß sind, dann müssen Sie sich für eine geräumigere Sauna entscheiden. Das ist aber kein Problem, weil Saunen perfekt nach Maß und gemäß Ihren Wünschen angefertigt werden können. Wenn Sie eine größere Sauna wählen, dann ist jedoch wahrscheinlich eine größere Heizleistung erforderlich.
Der Bausatz macht es einfach
Eine Sauna zu bauen, ist nicht aufwendig. Sie müssen dazu kein Zimmerer sein. Sicherlich nicht, wenn Sie sich für eine Bausatz entscheiden. Diesen müssen Sie einfach nur zusammenstecken. Ein Wochenende, mehr Zeit benötigen Sie nicht, damit eine solche Sauna voll funktionstüchtig bei Ihnen zu Hause steht. Vergessen Sie aber nicht, auch alle Detailarbeiten zu erledigen, und entscheiden Sie sich bei den Saunabänken für solides Zedernholz.
Im Neuzustand erhalten
Denken Sie auch an Fliesen, die Ihren Fußboden sauber halten, und kaufen Sie ein spezielles Reinigungsmittel für die Sauna, das die Farbe und die Qualität des Holzes nicht verändert. Sie möchten doch, dass Ihre Sauna so lange wie möglich wie neu aussieht?